ABA…. wurscht, ABER jetzt erst recht!

Gestern habe ich eine Antwort auf meinen Blog hiermit beantwortet:

Ich frage mich wirklich schon sehr lange, warum sich alle autistischen Blogger, nicht endlich einmal ohne Animositäten, Zickenkrieg und dämliches Verhalten, zusammenschließen und einen gnadenlosen Shitstorm bezüglich ABA und auch Autismus Deutschland veranstalten.
Bei den Bloggertagen hat es doch auch funktioniert. Und das hier, ABA, hat einen höheren Sinn => unsere Kinder.
Und Autismus Deutschland ist ein dummer Witz, geführt von Leuten, die keine Ahnung haben, mit welcher Berechtigung sprechen sie dann für die Autisten Deutschlands?
Wir sind alle irgendwie vernetzt (ok, wenn man so zurückgezogen ist wie ich, dann wird es schon etwas schwieriger), die Buschtrommel (RW) kann doch solche Verabredungen weitertragen, dass alle erreicht werden um dann konzentriert und geballt loszulegen.

Ich möchte dies nun ‚offiziell‘ auf den Weg bringen (und fürchte mich gerade vor meiner eigenen Courage).

Auf Facebook, auf Twitter, überall findet man kleine Gruppierungen, die sicherlich sehr gute Argumente haben, aber letztendlich die ‚Politik der kleinen Nadelstiche‘ praktizieren.

Ich bin der Meinung, dass es nicht angeht, dass vermeintlich ach so soziale Organisationen sich anmaßen für die große Masse zu sprechen (Autistenverband Deutschland), oder ach so furchtbar menschenfreundliche Organisationen (Sarkasmus off) wie die Aktion Mensch sich anmaßen, das non plus ultra -für auf alle Autisten anwendbare- an Therapieform haben.

Ich prangere an, dass in Bezug auf beides das Wohl von Kindern ‚auf dem Spiel‘ steht!

Ich prangere an, dass Geld offensichtlich wichtiger ist, als die seelische Gesundheit einer Minderheit (ich meine uns Autisten damit, um es ganz deutlich zu artikulieren).
Dass Reputationen wichtiger sind, narzisstische Neigungen ausgelebt werden, eventuell sogar sadistische?? Denn wer quält schon gerne Kinder, oder überhaupt Menschen, die nicht in der Lage sind, sich adäquat zu wehren.

Ich wünsche mir, und das wäre ein grandioser Ausklang dieses wirklich in der Gesamtheit furchtbaren Jahres: schließt Euch zusammen, bildet ein großes Ganzes und hört mit dieser Klüppchenbildung auf!

Es gibt unter den Autisten hoch qualifizierte Fachleute. Es gibt Journalisten, es gibt Juristen, es gibt Mediziner. Die müsste man soweit mit einbeziehen, dass sie als fachliche Basis fungieren und möglicherweise dieses Aufbegehren verbreiten. Und dann die unendlich vielen Fachleute für sich selbst, für ihre Kinder, die Autisten selbst.

Und, sowenig Respekt ich vor irgendwelchen Akademikern habe (auch die kochen wieder nur mit Wasser und damit meine ich die, die nichts verstehen, die fachidiotisch auf ihrer Schiene sitzen bleiben), ich habe auch keinen Respekt vor Leuten aus der Szene, die sich selbst produzieren, die Selbstdarsteller im Sinne von erwähntem Narzissmus sind, die sinnbildlich wie der Gorilla da sitzen und sich auf der Brust rumtrommeln ‚hach, ich bin wer’…. und z.Bsp. auf Twitter Hexenjagden veranstalten. Hört mit dem Blödsinn auf, das befriedigt Euch, ist aber wirklich nur noch lächerlich.

Wir alle haben doch irgendwie die gleichen Probleme. Wir kämpfen aber jeder für sich an seiner eigenen Front. Das blöde ist nur, dass die Gegenseite eine Einheit darstellt.

Ergo: schmeißt Eure Ressentiments über Bord (RW), vergesst Eure Animositäten, hört auf andere Autisten zu blockieren (ja, ich auch) und vernetzt Euch endlich, verdammt noch mal.

Ach, und noch eins: es geht überhaupt nicht, dass sich hilfesuchende in z.Bsp. Foren wie Aspies e.V. begeben und dort von ‚alten Hasen‘ nieder gemacht werden! Was fällt Euch überhaupt ein?? Auch DAS prangere ich an, aus eigener Erfahrung. Hört mit diesem dämlichen autistic Pride auf und ‚alle die eine andere Meinung haben, sind dumm, doof, blöd und sowieso keine Autisten‘, ey, das ist echt unterirdisch.

Alleine seid ihr…eben, alleine. Zusammen könnten wir etwas bewegen.

Werbung

3 Gedanken zu “ABA…. wurscht, ABER jetzt erst recht!”

  1. Ich teile meistens eifrig deine Beiträge auf FB bei meiner Seite und wusste bis gestern nicht wer du bist…Du hattest mich damals geblockt und ich wieder Dich. Und ja, die Blockiererei müsste aufhören…schon lange..Gerade FB ist immer ein heißes Pflaster ( RW).

    Gefällt 1 Person

    1. Ich weiß schon länger wer Du bist.
      Und ich weiß auch, dass auch ich mich oft falsch verhalten habe.
      Genau das sollte bitte sofort aufhören, denn man führt an der falschen Stelle Krieg, blockiert sich selber, schadet sich selber und verhält sich alles andere als ’sachdienlich‘ (und verletzt, nebenbei bemerkt, andere).

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..